Úplné zobrazení záznamu

Toto je statický export z katalogu ze dne 04.11.2023. Zobrazit aktuální podobu v katalogu.

Bibliografická citace

.
0 (hodnocen0 x )
EB
ONLINE
Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, 2021
1 online resource (736 pages)
Externí odkaz    Plný text PDF 
   * Návod pro vzdálený přístup 


ISBN 9783658338886 (electronic bk.)
ISBN 9783658338879
Globale Gesellschaft und Internationale Beziehungen Ser.
Print version: Popp, Roland Vor der Revolution Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH,c2021 ISBN 9783658338879
Intro -- Abkurzungsverzeichnis -- I. Einleitung - Forschungsstand - Fragestellungen -- II. Globalismus und Intervention: Der Aufstieg der USA zur Vormacht in Iran, 1941-1953 -- II. 1. Die Einbeziehung Irans in die amerikanische Sicherheitskonzeption wahrend der Fruhphase des Kalten Krieges, 1941-1946 -- II. 2. Initiierung und Etablierung amerikanischer Interventionspolitik in Iran, 1946-1953 -- III. 0Permanente Intervention1 in der Praxis: Iran als Klientelstaat der USA im Kalten Krieg, 1953-1960 -- III. 1. Intervention und Restauration: Die USA als dominierende Macht im Klientelstaat Iran, 1953-1957 -- III. 2. Intervention und Stabilitat: Die USA und Iran zwischen Allianztreue und Reformbedarf, 1957-1960 -- IV. Intervention und Transformation: Die Hochphase des Reformismus in der Iranpolitik der Kennedy-Administration, 1961-1962 -- IV. 1. Die 0New Frontier1 und die Staaten der Peripherie: Entwicklungshilfe und 0Counterinsurgency1 -- IV. 2. Die periphere Strategie der Kennedy-Administration im Nahen und Mittleren Osten und der reformistische Impuls in Iran -- IV. 3. Die Kennedy-Administration und das 0Amini-Experiment1: Permanente Intervention in reformistischer Absicht -- V. Transformation und monarchische Prarogative: Der Niedergang des amerikanischen Reformismus, 1962-1963 -- V. 1. Das Scheitern des 0Amini-Experiments1 und die Re-Etablierung der Schah-Autokratie -- V. 2. Reformistischer Interventionismus und strategische Interessen der USA: Hintergrunde und Ursachen des Strategiewechsels -- V. 3. 0Weie Revolution1 und Aufgabe des reformistischen Interventionismus -- VI. Souveranitat und Reform: Vom Klientelstaat zum gleichrangigen Bundnispartner, 1963-1966 -- VI. 1. Autokratische Konsolidierung und auenpolitische Profilierung: Mohammad Rezā und die 0Unabhangige Nationale Politik1.
VI. 2. Kredit und Aufrustung: Die Johnson-Administration und die Militarisierung der amerikanisch-iranischen Beziehungen -- VI. 3. Monarchische Prarogative und iranische Souveranitat: Die Ablosung des amerikanischen Militarmonopols in Iran, 1965-1966 -- VII. Souveranitat und Ambition: Die Transformation der Beziehungen im Kontext der Emanzipation Irans, 1964-1967 -- VII. 1. 0Unabhangige Nationale Politik1 und die fruhe Umsetzung iranischen Vormachtstrebens in der Golfregion, 1964-1967 -- VII. 2. Handlungsautonomie nach innen: Die Ablosung des Klientelstatus und die Durchsetzung monarchischer Dominanz -- VII. 3. Souveranitat und Gleichrangigkeit: Das Ende permanenter Intervention und die Transformation der Beziehungen -- VII. 4. Souveranitat und ihre Folgen: Die Geburt des 0amerikanischen Schahs1 -- VIII. 0An Unconditional Ally1: Die Etablierung Irans als Stellvertreter westlicher Interessen in der Nahostregion, 1967-1975 -- VIII. 1. Aufrustung ohne Grenzen? Der Weg zum 0Blankoscheck1 von 1972 -- VIII. 2. Die Nixon-Doktrin in der Praxis: Iran und die Groregion des Persischen Golfes im Kontext des britischen Abzugs -- VIII. 3. Kooperation und Gegensatz: Iranische und amerikanische Ordnungspolitik im Persischen Golf, 1972-1975 -- VIII. 4. Vorzeichen der Revolution: Das Scheitern der amerikanischen Iranpolitik -- IX. Schlussbemerkung -- Dank: -- Quellen- und Literaturverzeichnis.
001895892
express
(Au-PeEL)EBL6696600
(MiAaPQ)EBC6696600
(OCoLC)1314621365

Zvolte formát: Standardní formát Katalogizační záznam Zkrácený záznam S textovými návěštími S kódy polí MARC